Programmieren lernen - Wegweiser für deinen Einstieg

 Start in die IT - Welt

Programmieren lernen - Ist das was für mich?

Was ist Programmieren?

Programmieren, auch Coden genannt, ist ganz einfach betrachtet eine Kombinatino von Wörtern, die einem Computer sagen was er machen soll. Dazu gibt es mehrere Sprachen, die alle Gemeinsamkeiten haben.

Was kann man mit Programmieren erreichen?

Wie schon erwähnt: Man schreibt einen Code und gibt dem Computer somit Befehle, die er ausführen soll.

Eltern und Kinder am Laptop

So ähnlich funktioniert auch deine Tastatur oder deine Maus! Du bewegst deine Maus und der Mauszeiger bewegt sich mit. Im Grunde beschreibt das Programmieren.

Durch eine Aktion (Mausbewegung) bekommt man letzten Endes eine Reaktion (Mauszeiger bewegt sich).

Ein paar konkrete Beispiele:

  • Videospiele
  • Programme wie ein Kalender oder ein MP3-Player
  • Viele Internetseiten
  • Vieles mehr!

Programmieren lernen - Ist es den Aufwand wert?

"Jeder Mensch sollte lernen, wie man Computer programmiert, weil es denken lehrt."

- Steve Jobs

Woher soll ich wissen, ob Programmieren das Richtige für mich ist?

Grundlegende Programmierkenntnisse sind heutzutage nicht nur für Technik-Nerds wichtig - schließlich ist ein Leben ohne Computer und Smartphone kaum noch wegzudenken, oder?

Entscheidend für den Beruf eines/r Programmierer/in ist dein Interesse an technischen Vorgängen

Warum? Du programmierst, testest anschließend und wirst dich früher oder später auf deine erste Fehlersuche begeben müssen. Dies blieb noch keinem Programmierer erspart. Daher ist es wichtig Problemen nicht aus dem Weg zu gehen und vor allem nicht die Lust zu verlieren, denn das Finden und Lösen von Fehlern begleitet dich im Arbeitsalltag. Abstraktes und logisches Denken sind daher entscheidende Eigenschaften, die du mitbringen solltest.

Kinder am Laptop

Für Vollblutprogrammierer ist es ein tolles Gefühl nach intensiver Suche den Fehler endlich behoben zu haben.
Wenn es dir genauso geht - Gratuliere! - dann ist dies bereits ein gutes Zeichen für deine Karriere als Programmierer!

Wie kann ich am besten Programmieren lernen?

Jugendliche am Laptop

Um Programmieren zu lernen ist es wichtig, dass du dich nicht davor scheust, dich in Tutorials und Bücher einzulesen. Dieses Berufsfeld entwickelt sich laufend weiter, wodurch es unerlässlich ist, stets up-to-date zu sein.

Zudem solltest du bereits grundlegende Computerkenntnisse mitbringen damit du mit Werkzeugen für Programmierer/innen (z.B. Texteditor, Compiler bzw. Interpreter, Debugger) arbeiten kannst. Diese helfen dir, den Coding-Prozess deiner ausgewählten Programmiersprache zu vereinfachen.

Scrolle nach unten zu unseren Empfehlungen, um mit dem Programmieren direkt loszulegen.

Zusätzlich ist es wichtig, Unterstützung von Freunden, einem Lehrer oder Mentor zu erhalten. Finde Leute, die dir weiterhelfen und deine Fehler zu korrigieren können. Letztlich ist es entscheidend, Theorie und Praxis zu verbinden, um Projekte erfolgreich durchzuführen.

In dieser Phase kannst du auch entscheiden, welche Art der Programmierung dich am meisten begeistert, z.B. Datenbank-Programmierung, Web-Entwicklung oder Anwendungsprogrammierung für Apps, Desktop oder Großrechner.

Welche Programmiersprache sollte ich lernen?

Es gibt unzählige kostenlose Programme, mit denen du bequem von zu Hause aus anfangen und einen Einblick in unterschiedliche Computersprachen bekommen kannst. Hier einige Beispiele:

  • Programmieren in Blöcken: Die Programmiersprachen Scratch und Scratch Jr wurden speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt und bieten sich somit hervorragend als Programmiereinstieg an. Damit lassen sich interaktive Geschichten, kleine Computerspiele u.v.m. erstellen.
  • SmallBASIC wurde von Microsoft entwickelt und eignet sich für alle Programmieranfänger.
  • Objektorientierte Programmiersprachen: Hierbei bietet sich Python als Einstieg an. Java, C++, C# erfordern ein etwas tieferes Verständnis.
  • Web-Programmierung: Um die Inhalte einer Webseite zu beschreiben ist HTML erforderlich. Mit CSS kann man diese designen und stylen.

Mädchen am Laptop

Die meisten Sprachen sind ähnlich oder haben zumindest sehr ähnliche Konzepte und Vorgangsweisen.
Daher kommt es weniger darauf an mit welcher Sprache man sich Programmierkenntnisse aneignet, sondern das Gelernte zu verstehen und anzuwenden. So wird dir das Erlernen von weiteren Sprachen erleichtert.

Hilfreiche Tipps für deinen Weg zur Programmierung

Lerne die Grundlagen der Softwareentwicklung: 

Ohne tiefgehende Kenntnisse in der Softwareentwicklung und ihrer Werkzeuge ist eine erfolgreiche Karriere nicht möglich. 

Sammle Erfahrung: 

Desto mehr du übst und dein theoretisches Wissen anhand von Beispielen testest, desto schneller verbesserst du deine Kenntnisse.
Nutze Open Source Software und mache dich mit der Funktionsweise vertraut. Danach kannst du Module oder Plug-ins erstellen. 

Kommerzielle Softwareentwicklung:

Dies ist am einfachsten zu erlernen, wenn du in einem Betrieb aktiv an einem Projekt mitarbeitest. Hier lernst du, mit Kunden zu kommunizieren und zu verhandeln.

Zertifikate:

Um dein Wissen einem potenziellen Arbeitgeber vorweisen zu können, sind Zertifikate ein entscheidender Vorteil. 

Programmieren - Teamwork

Hier in unserem Digital Dojo findest du umfangreiche Tutorials zum Thema Programmieren mit Fokus auf C# (C Sharp), SQL (Sprache für Datenbankmanagement) und JavaScript.

Anschließend kannst du dein Wissen anhand unserer Dojo-Aufgaben auf die Probe stellen.

Bist du bereit für eine Challenge?
Besiege den Dojo-Bot und reihe dich in unserem Leaderboard ein!

Programmiersprachen für Kinder & Jugendliche

Tipps & Tricks für deinen Programmier-Einstieg

Computerkenntnisse verbessern? Diese Infos & Tools helfen dir dabei!