Compiler Error CS0071 bis CS0080

  • CS0071 – Syntax für Ereignisaccessoren (explizite Schnittstellenimplementierung eines Ereignisses)
    Wird ein Ereignis, welches in einer Schnittstelle deklariert wurde, explizit implementiert, so müssen der add-Ereignisaccessor und der remove-Ereignisaccessor manuell bereitgestellt werden. Im Normalfall werden beide Accessoren durch den Compiler bereitgestellt. Der Accessorcode eröffnet die Möglichkeit, das Schnittstellenereignis mit einem anderen Ereignis in der Klasse oder mit seinem eigenen Delegattyp zu verbinden.

  • CS0072 – Ereignis
    Überschreiben nicht möglich, da eine Methode kein Ereignis ist. Das heißt, ein Ereignis kann nur ein anderes Ereignis überschreiben.

  • CS0073 – add- oder remove-Accessor benötigt Textkörper
    Schlüsselwörter wie add oder remove in einer Ereignisdefinition müssen einen Text aufweisen.

  • CS0074 – abstraktes Ereignis kann keinen Initialisierer haben
    Ist ein Ereignis als abstrakt markiert, kann es nicht initialisiert werden.

  • CS0075 – negative Werte müssen in runde Klammern gesetzt werden
    Klammern müssen gesetzt werden, weil (x) – y nicht als Umwandlungsausdruck angesehen wird. Eine Umwandlung über ein Schlüsselwort, welches einen vordefinierten Typ angibt, benötigt die Klammern nicht.

  • CS0076 – Enumeratorname „value_“ darf nicht verwendet werden
    Ein Element in einer Enumeration darf keinen Bezeichner mit value_ aufweisen.

  • CS0077 – as-Operator benötigt einen Typ der Null-Werte zulässt
    Wenn ein Werttyp an einen as-Operator übergeben wird, dürfen nur Verweistypen, welche Null-Werte zulassen an ihn übergeben werden.

  • CS0079 – Ereignis nur links von „+=“ oder „-=“ verwenden
    Folglich wurde das Ereignis falsch aufgerufen

  • CS0080 – unzulässige Einschränkung für nicht generische Deklarationen
    Um Einschränkungen auf den Typparameter anzuwenden, darf die gefundene Syntax nur ein einer generischen Deklaration verwendet werden.